Fenster ohne Streifen putzen

Fenster ohne Streifen putzen

Fenster zu putzen hört sich vielleicht einfach an, wenn du aber versuchst, es ohne Streifen zu machen, wird die Aufgabe schon schwieriger. Es gibt viele Reinigungsmittel, die du für saubere Fenster verwenden kannst, sowohl gekaufte als auch selbstgemachte Mittel. Der Schlüssel zu streifenfreien Fenstern sind aber die Technik und die Geräte, die du verwendest.

Häufige Fehler

Nimm den Abzieher nicht mitten im Zug vom Fenster. Wenn du ein Fenster mit horizontalen Zügen abtrocknest, ist es wichtig, dass die Schneide des Abziehers die ganze Zeit über auf dem Glas bleibt. Wenn die Schneide abgenommen wird, wird Wasser zurückgelassen, und das lässt Streifen entstehen, wenn das Wasser trocknet. Um sicherzugehen, dass die Schneide mit dem Glas in Kontakt bleibt, wendest du sanften Druck an, während du den Abzieher von einer Seite des Fensters zur anderen ziehst.


Verwende nur destilliertes Wasser zum Fensterputzen. Vermeide es, Wasser zu verwenden, das noch Mineralien und andere Elemente enthält, denn diese können Streifen und Flecken auf ansonsten sauberen Fenstern hinterlassen. Wenn nicht-destilliertes Wasser von den Fenstern verdampft, kann es Spuren dieser Elemente und Mineralien hinterlassen, die auf dem Glas bleiben und sichtbare Flecken bilden.


Höre nicht mitten bei einem Fenster auf zu putzen oder zu trocknen. Jedes Reinigungsmittel, das man auf dem Fenster trocknen lässt, ohne es vorher ordentlich abzuwischen, wird Überreste oder Wasserflecken auf den Fenstern hinterlassen.Unterbreche das Fensterputzen nicht, wenn du mittendrin bist ein Fenster zu putzen oder abzuwischen.
Wenn du beginnst, ein Fenster zu säubern, solltest du so schnell wie möglich arbeiten, um dafür zu sorgen, dass das Reinigungsmittel nicht auf dem Fenster trocknen kann.


Wische Fenster nicht mit einem saugfähigen Tuch trocken. Wenn du ein saugfähiges Tuch verwendest, um ein Fenster trocken zu reiben, bewegst du Schmutz und Feuchtigkeit über das Glas, anstatt es richtig zu säubern oder zu trocknen.Glas ist in Wirklichkeit nicht so glatt, wie es aussieht, eigentlich ist es ziemlich narbig. Wenn du also ein Tuch verwendest, um die Fenster zu trocknen, bleiben verschiedene Mengen Feuchtigkeit und Reinigungsmittel auf dem Fenster zurück und das lässt Streifen entstehen.
Abzieher sind die beste Möglichkeit, um Fenster streifenfrei zu putzen, weil sie keine Feuchtigkeit von einer Stelle aufnehmen und sie an einer anderen hinterlassen.


Verwende keine Zeitung. Viele Leute schwören darauf, mit Zeitung Fenster zu putzen und zu trocknen, diese Methode ist aber problematisch, da sie aus zwei Gründen Streifen hinterlassen kann: Erstens bewegt die Zeitung Schmutz, Feuchtigkeit und Reinigungsmittel wie ein saugfähiges Tuch hin und her.
Zweitens wird die Tinte auf der Zeitung vermutlich auslaufen und dunkle Streifen auf dem ganzen Glas hinterlassen.


Meide Sprühflaschen. Sprühflaschen hinterlassen eine uneinheitliche Menge Reinigungsmittel auf den Fenstern und es gibt keine Garantie, dass du tatsächlich jeden Zentimeter der Schreibe reinigen wirst. Glas, das ungleichmäßig gereinigt ist, wird wahrscheinlich Streifen haben.Es ist viel besser, das Reinigungsmittel mit einem Schwamm oder einem Tuch aufzutragen, das in dein Reinigungsmittel getaucht wurde, weil du so eine gleichmäßige Schicht auf der ganzen Oberfläche anwenden kannst.

0 0
Feed